Blechdachhandel

Inhaltsverzeichnis

SIE WÜNSCHEN SICH EIN ARTIKEL ZU EINEM ANDEREM THEMA?

Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail.


03948/7745973
info@blechdachhandel.de

Blechdach Abdichten – Effektive Lösungen für Dichtheitsprobleme

Sie stellen sich die Frage, wie Sie Ihr Blechdach abdichten können oder ob eine Neuanschaffung sinnvoller wäre? In diesem Beitrag bieten wir als Experten im Bereich Dachbleche einen Einblick.

Ein fachgerecht verlegtes Trapezblechdach bürgt in der Regel für eine langanhaltende Wasserdichtigkeit. Dennoch können bei älteren Blechdächern, insbesondere solchen aus Stehfalzblech, im Laufe der Jahre Undichtigkeiten auftreten.

Blechdächer und Ihre Anfälligkeiten

Obwohl Blechdächer generell äußerst robust sind und bei korrekter Montage nur selten undicht werden, können in älteren Gebäuden oder aufgrund von unsachgemäßer Handwerksarbeit gelegentlich Probleme auftreten.

Bevor jedoch Maßnahmen zur Abdichtung ergriffen werden, ist es entscheidend, die Ursache für mögliche Wassereintritte zu identifizieren und auch andere potenzielle Auslöser zu berücksichtigen.

  1. Staunässe: Durch verstopfte Regenrinnen oder Abflüsse kann Wasser gestaut werden.
  2. Kondensfeuchtigkeit: Schwitzwasser kann zu Undichtigkeiten führen.
  3. Undichte Stellen außerhalb des Daches: Anschlussstellen zu anderen Gebäuden, Kaminen, etc.
  4. Undichte Leitungen oder Rohre: Interne undichte Leitungen können ebenfalls die Ursache sein.

Reparatur von Blechdachschäden – Welche Möglichkeiten gibt es?

Insbesondere ältere Dächer neigen dazu, an den Stößen und Anschlussstellen anfällig zu sein. Hier sind zwei effektive Methoden zur Abdichtung:

  1. Bitumendickbeschichtung: Auch als “Klempnertod” bekannt, bietet diese einfache, wenn auch nicht besonders preisgünstige Methode eine gewisse Abdichtung. Allerdings können sich Bleche um die Beschichtung herum im Laufe der Zeit rosten, und die Entsorgung könnte später problematisch werden.

  2. Bitumenschweißbahnen: Eine empfehlenswerte Methode, da sie einfach über beschädigte Stellen geschweißt werden können. Es ist sogar möglich, dies stückweise zu tun. Nach der Reparatur ist es ratsam, das Dach und die behandelten Stellen mit Delta-Dachcolor zu streichen, um Korrosion vorzubeugen.

  3. Elastomer-Flüssigfolie: Für umfassendere Abdichtungen und Sanierungen größerer Schäden eignet sich diese Methode, ist jedoch entsprechend teurer und für kleinere Schäden möglicherweise nicht die wirtschaftlichste Lösung.

Profitiere von günstigen Blechdächern – Jetzt Angebot anfragen 

Wichtige Hinweise bei der Blechdachabdichtung

Silikon vermeiden: Verwenden Sie niemals Silikon zur Abdichtung. Der Aushärteprozess setzt Essigsäure frei, die das Blech schnell korrodieren lässt.

Unsere Empfehlungen

    1. MEM Water Stop: Universalabdichtung und Feuchtigkeitssperre für Innen- und Außenbereiche.

    2. Bauelst Flüssiggummi: Flachdachabdichtung, Dachabdichtung, Isolieranschtrich, Dachanstrich.

    3. MEM Dach- und Fugendicht: Lösemittelfreie Bitumenmasse mit sehr guter Haftung auf verschiedenen Untergründen.

FAQs

Häufige Fragen zum Thema: Blechdach Abdichten

Die häufigsten Fragen haben wir hier für dich zusammengefasst – alle weiteren beantworten wir gerne in einem kostenlosen Erstgespräch.

Nach oben scrollen